Die Gitarre soll "passen"

Im Rahmen des von mir angebotenen Gitarrenunterrichtes achte ich speziell bei Kindern auf eine zum Schüler passende Gitarrengröße. Z. B. eine 1/4-, 1/2-, 3/4- oder 4/4-Gitarre. Die 4/4-Gitarre würde einem Kind ab 13 Jahre oder einem Erwachsenen entsprechen.

 

Die damit verbundene optimale Körperhaltung (Sitzhöhe und ev. eine Fußbank) und korrekte Handstellungen sind nicht nur wegen des effektiven Gitarrenspiels, sondern auch um körperliche Beeinträchtigungen (z. B. Verspannungen, Sehnenscheidenentzündungen, etc.) zu vermeiden, wichtig.

Im Rahmen meines Gitarrenunterrichtes kontrolliere ich die Schülerinstrumente auf Bundreinheit, Klang, Saitenzustand, also auf allgemeine Spielbarkeit.

 

Ich stelle die von mir durchdachten und erarbeiteten Unterrichtscripte kostenfrei zur Verfügung.

 

Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, da ich unter Verwendung von Symbolik und Nutzung des Tabulatursystems das Gitarrenspiel vermitteln werde.


Der Unterricht mit mir efolgt individuell und flexibel. Ich gehe auf die unterschiedlichen Lerncharaktere der Schüler ein. Ich erkläre leicht verständlich theoretisch und praxisorientiert, wie das Gitarrenspiel effektiv und relativ schnell zu erlernen ist. 

 

Je nach Wissensstand und Beherrschung der Spieltechniken, rege ich die Schüler zum Experimentieren und freiem Spiel an. Ich motiviere und inspiriere dazu, nicht von Vorgaben abhängig zu werden, also nur nachzuspielen, sondern zu interpretieren, phantasievoll eigenes zu erschaffen und/oder einen eigenen Stil zu finden.

 

Durch meinen Gitarrenunterricht wird mein Schüler auf Stilwechsel jeder Art vorbereitet sein.